Die Baudurchsprache 1.0

Heute ist es nun so weit: Die Baudurchsprache bei Nurda stand an.

Leider erst nach gut 4 Wochen und nicht wie in Aussicht gestellt nach 2 Wochen. Man muss aber nun auch sagen, dass die Osterfeiertage dazwischen lagen.

Nachdem Jörn auf Grund einer Vollsperrung des Südschnellweges ungefähr eine halbe Stunde später in Großburgwedel war als geplant, konnte es losgehen.
In gut 2,5 Stunden haben wir von ein paar kleineren Grundriss Änderungen, über die Farbauswahl von Fenstern und Ziegeln sowie ein paar Extrawünschen wie Innenwände aus Kalksandstein viele Themen angesprochen und abgestimmt.
Da wir uns im Vorfeld schon einige Sachen angeschaut und bei den Lieferanten von Nurda bemustert haben, konnten wir bereits viele Entscheidungen treffen.

Es wird zu gegebener Zeit aber noch eine Bad-, sowie Elektrobemusterung geben.

Die Bemusterung war nun der Startschuss für die Erstellung der Bauanträge, welche uns unterschriftsreif bis Mitte/Ende Mai vorliegen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.